Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Die seelisch Verkümmerte hält sich also für eine Schriftstellerin. XD Wenn man die Geschichte noch kennt, lacht man allerdings Tränen über dieses Teenie-Geschreibsel. Du schreibst, als wäre Deine geistige Entwicklung zu dem Zeitpunkt stehengeblieben, als Deine Drogengeschichten angefangen haben. Mit 13? 14? Die Mädchenschule war bestimmt der Versuch zu vermeiden, dass Du Dich nicht noch auf dem Schulklo schwängern lässt. Da gab es damals Wetten. Da Du Deinen geistigen Dünnschiss, aber nur deswegen absonderst, weil Du Dir Aufmerksamkeit erhoffst, fühle ich mich mit schuldig an Deiner peinlichen Geschichte, die Du hier abspulst. Also bye! Was ich wissen wollte, habe ich erfahren. Du bist immer noch nicht in der Realität angekommen und gibst immer noch permanent anderen die Schuld daran. Bevor dieser Witz hier die Wendung nimmt und Du uns aufschreibst, was Du jetzt alles aus Deinem Leben gemacht hast... XD und Dich als Heldin aufspielst muss ich wirklich weg hier, sonst kotze ich auf meine Tastatur. Lachend kotzen ist echt nicht schön und nicht schön kennst Du ausreichend.

karina ( -/- ) 29.5.17 09:29

"Beste Freundinnen" leben sich auseinander, den Typen kümmert es kein Stück, ob die ausgetickte Dorfgirlie irgendwo, aber endlich, ruhiggestellt wird, Lehrer, Betreuer, Eltern sind einfach nur froh wenn der Kotzbrocken untergebracht ist. Und? Was sagt Dir das über Deinen Wert? Deinen Typen hast Du auch wie Dreck behandelt. Ist doch nur fair, wenn Du mal die Konsequenzen spürst?!

karina ( -/- ) 24.5.17 20:32